Neue Waschmaschine?

 

Die leichte, transportfreundliche  Waschmaschine


In Waschmaschinen sind bis heute ca. 25 - 40 kg Beton- oder Bleigewichte um beim Schleudern einen sicheren Stand zu gewährleisten. Transportiert man eine Waschmaschine in ein Haus ohne Aufzug ist dies immer ein großer Aufwand an Manpower, Organisation und Hilfsgeräten. Die Unfallgefahr bleibt jedoch bestehen.   
324_waschmaschineViele Haushaltsgüter wurden bereits leichter und transportfreundlicher: 
Möbel sind z, B. zerlegbar  
und es wurden Modulküchen entwickelt. Diese sind eine umzugsfreundlichere Alternative zu den herkömmlichen Einbauküchen und hier ist ein erfolgreicher Markt entstanden. 



Illustration: Dieses Foto wurde freundlicherweise von Verbrauchern zur Verfügung gestellt (entstand beim Einzug in ein neues Eigenheim)
Eine leichtere Waschmaschine reduziert somit nicht nur die Transportkosten sondern auch das Verletzungsrisiko.

Wer öfters umzieht vermeidet daher auch gerne nach Möglichkeit den Kauf einer Waschmaschine, die Wäsche wird ins "Hotel Mama" oder in den Waschsalon gebracht. Sind Waschmaschinen erheblich leichter, d. h. transportfreundlicher, stellt man sich auch gerne eine Waschmaschine in ein "Kurzzeit-Domizil"
 federleichte Waschmaschine
  
  Waschmaschinen könnten "federleicht" sein

 

Die Funktion

Anstelle von Beton- oder Bleigewichten o. ä. sind bei dieser Erfindung wasserbefüllbare Behälter in der Waschmaschine als Ausgleichsgewichte vorgesehen.

Bei der ersten Inbetriebnahme an einem Aufstellungsort werden diese Behälter mit Wasser befüllt. Bei Erreichen des Wasservolumens, welches dem erforderlichem Gewicht der Beton- oder Bleigewichte entspricht meldet ein Sensor den maximalen Füllgrad. Jetzt kann diese Waschmaschine jederzeit in Betrieb genommen werden.

Diese Wasserbehälter bleiben so lange befüllt, bis diese Maschine ggf. an einen anderen Wohnort transportiert wird, d. h. nur zum Standortwechsel wird dieses Wasser aus den Behältern abgelassen. 

 

Die Realisierung

Wasser ist leichter als Beton, Blei o. ä.. Folglich wäre das Volumen dieser Ausgleichsgewichte größer; dafür entstehen ausreichend Platzreserven wenn man in einer 60 cm breiten Waschmaschine Einbauteile einer 45 cm breiten Waschmaschine verwendet.

Somit kann ein Produkt entstehen, welches für Verbraucher einen enormen Vorteil bietet und zu einer herausragenden Innovation auf diesem Markt werden kann.

 


			

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.